Die Heidmark ist eine Bezeichnung für zwei Gebiete in der südlichen Lüneburger Heide.
Das eine Gebiet, die Fallingbosteler Heidmark in der westlichen Südheide, umfasst annähernd das Einzugsgebiet der mittleren Böhme und wird oft mit dem Gebiet der früheren Amtsvogtei Fallingbostel gleichgesetzt. Die Böhme teilt das Gebiet in die Westheidmark, zu der sich auch noch Visselhövede und Neuenkirchen zugehörig fühlen, und die Ostheidmark oder auch Hohe Heidmark, die das Gebiet zwischen Böhmetal und der Falkenberg-Endmoräne (westlich von Bergen) umfasst.
Das andere Gebiet liegt in der östlichen Südheide und entspricht ungefähr dem nördlichen Landkreis Gifhorn (ehemaliges Amt Isenhagen) zu beiden Seiten des Flusses Ise. Es grenzt im Osten an Sachsen-Anhalt.

Weitere Links:
http://www.fsg-heidmark.de/
http://www.badfallingbostel.de/
http://www.hsg-heidmark.de/

Textquelle:
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Heidmark aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)).
Bildquelle:

By Hajotthu (Own work) [GFDL or CC-BY-3.0], via Wikimedia Commons


Impressum | Datenschutz | Rechtliches

Unternehmensdarstellung - CSS AG

CSS AG

Adresse & Kontaktdaten

CSS AG
Friedrich-Dietz-Straße 1
36093 Künzell
Telefon: +49 661 93920
E-Mail: info@css.de
Homepage:

Aktuelle Jobs bei CSS AG

Entsprechend Ihrer Suchkriterien sind derzeit keine Stellenangebote verfügbar.